Nico Lingenover

LingenoverNicoNico Lingenover

Ja der Nico! Der Nico ist schon ein lustiger Typ, kommt er doch aus Hitdorf, worauf er besonders stolz ist und viel Wert legt. Auch in anderen Dingen unterscheidet er sich von seinen Mitschülern wie z.B. seinen langen Haare ohne die er wohl kaum von seinem Zwillingsbruder Jan zu unterscheiden wäre. Sein äußeres Erscheinungsbild kam übrigens schon öfters der Schule zu Gute, da er die ideale Besetzung für die Rolle der Jesusfigur im Rahmen eines Religionsfilmes darstellte. Auch die Hauptrolle als Werther in „Die Leiden des jungen Werther“ füllte er sehr gut aus, man kann ihm, wie ihm auch von anderer Seite bestätigt wurde, schauspielerisches Talent bescheinigen. Besonders extrem reagiert Nico, wenn man seine Heavy Metal-Musik kritisiert. Und keiner soll es auch nur wagen, seinen Guru, genannt „Slayer“ in irgendeiner Weise schlecht zu machen, wenn es doch jemand wagt, wird Nico förmlich zum Tier. Zu diesem wird er auch, wenn es ums Fußballspielen geht, da ist er nämlich mit besonders viel Eifer bei der Sache! Allerdings, so die Meinung der Mitspieler, mit zuviel Härte, was diese veranlaßt lieber mal zurückzuziehen um eventuelle Verletzungen zu vermeiden. Und wenn der Nico einmal am Laufen ist, bekommt ihn sowieso keiner mehr ein auf Grund seiner Schnelligkeit. Übrigens, es muß erwähnt werden, daß Nico bekennender Bayer 04-Fan ist! Dies gilt in Guten und auch in schlechten Tagen. Wenn der Nico mal gerade nicht seinem Guru oder dem Fußball verfallen ist, findet man ihn in der Hitdorfer „Kult-Kneipe“ Em`Schokker…angeblich zum Schachspielen, wie er sagt!? Feiern kann er, das kann ich bestätigen. Dies können auch andere bestätigen, wie Thomas Jaskula und Christoph Roswora, weil sie erleben mußten, daß auch schon mal ein Fernseher runterfällt, oder eine Glastür zu Bruch geht, wenn der Nico auf seine Art und Weise feiert! Ziemlich erstaunt hat er Wolfgang Klein und mich, indem er felsenfest der Meinung war, daß die Figur des Gretchens aus Faust 1 eine unwichtige, kaum zu beachtende Nebenrolle darstellt. Jedoch…überzeugte ihn Frau Schneider mit großer Mühe von dem Gegenteil, was er auch später ungern einsehen mußte. Wäre da noch die Wette! Nico ging eine Wette ein, in der er sich verpflichtete, sich mehrere Monate nicht zu rasieren. Aber leider hat Nico nur einen Monat mit einem mehr als schon beachtlichen Bart durchgehalten.(Wahrscheinlich erkannte er sich nicht mehr im Spiegel!!!) Jedenfalls erinnerte er stark an Robinson Crusoe, der ja bekanntlich völlig verwildert auf einer Insel leben mußte. Mehr als beachtlich wäre auch der mögliche Gewinn gewesen: Ein Kasten Bier!!!(Ein unglaublicher Anreiz, nicht war?)

Für die Zukunft alles Gute

Arne Kohler